Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise

Diese Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite https://www.mein.vup.de besuchen oder das VUP-Mitgliederportal nutzen. Wir informieren Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte auf und teilen Ihnen mit, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Besuch der Webseite https://www.mein.vup.de oder bei der Nutzung des VUP-Mitgliederportals ist der Deutsche Verband Unabhängiger Prüflaboratorien e.V. (VUP). Die Kontaktdaten lauten:

VUP Deutscher Verband Unabhängiger Prüflaboratorien e.V.
Kronenstr. 71
D-10117 Berlin
Tel: 030-555 7240-0
Fax: 030-555 7240-22
E-Mail: office@vup.de

2. An wen können Sie sich bei Fragen zur Datenverarbeitung wenden?

Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit an uns richten (Kontaktdaten siehe oben).

3. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite vup.de oder deren Unterseiten und Subdomains besuchen, das VUP-Mitgliederportal nutzen oder auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt treten. Im Einzelnen können dies folgende Daten sein:
- Zugangsdaten (Benutzername, Passwort)
- Daten, die bei der Einrichtung und Verknüpfung des Nutzerkontos mit dem VUP-User-Profil anfallen
- Profildaten aus dem VUP-User-Profil (Vorname, Nachname, Qualifikation, Firma, Position, berufliche Adresse, E-Mail, Telefon, Mobil, Fax, Funktionen, Mandate)
- Protokolldaten (wie bspw. IP-Adresse, Webseiten, die Sie bei uns besuchen, Datum und die Dauer des Besuchs, Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie Webseite, von der aus Sie uns besuchen)
- Trackingdaten, die bei der Nutzung der Webseite https://www.mein.vup.de oder des VUP-Mitgliederportals durch die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien anfallen
- Wir verarbeiten auch Daten aus anderen Quellen. Im Einzelnen können dies bspw. folgende Daten sein:
- Daten, die Ihr Arbeitgeber bzw. ein berechtigter Vertreter des Unternehmens aufgrund der Mitgliedschaft im VUP an uns übermittelt hat (z.B. Mitgliedschaft und Stimmberechtigungen in unseren Gremien und ggfs. dazugehörige persönliche (Kontakt-)Daten

4. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Einige der genannten Daten sind jedoch erforderlich, um das VUP-Mitgliederportal nutzen zu können.

In der Regel haben Sie uns bereits einige der genannten Daten bei der Einrichtung eines „VUP-User-Profils“ (z.B. zur Nutzung unseres Newsletters und weiterer zugangsbeschränkter Services auf www.vup.de) zur Verfügung gestellt. Dieses VUP-User-Profil ist Grundlage ihres Nutzerprofils im VUP-Mitgliederportal und steuert dieses, insbesondere auch Ihre Zugehörigkeit und Mitwirkungsmöglichkeiten in den entsprechenden Gruppen/Gremien des VUP-Mitgliederportals.

Ohne die Mitteilung der zur Einrichtung eines VUP-User-Profils benötigten Daten sind wir nicht in der Lage, Ihnen die Nutzung des VUP-Mitgliederportals zu ermöglichen.

Die Mitteilung anderer bzw. weiterer Daten ist freiwillig, kann aber für die Nutzung von bestimmten Services und Funktionen erforderlich sein oder diese (teilweise) einschränken. Wir informieren Sie in diesen Fällen, ob und welche Daten obligatorisch oder optional sind und welche Services und Funktionen damit verbunden sind.

5. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten?
5.1 Nutzerkonto

Wenn Sie über ein VUP-User-Profil verfügen, richten wir für Sie ein passwortgeschütztes Nutzerkonto im VUP-Mitgliederportal ein. In Ihrem Portal-Profil können Sie Ihre Daten einsehen. Die Verwaltung Ihrer Daten ist auf den entsprechenden Seiten unter www.vup.de und/oder Unterseiten bzw. Subdomains möglich. Ihr Login Username dient zusammen mit Ihrem Passwort der Identifikation und Authentifizierung für das VUP-Mitgliederportal.

5.2 Nutzung des VUP-Mitgliederportals

Wir verarbeiten Ihre hinterlegten Daten, um Ihnen das VUP-Mitgliederportal mit seinen Funktionalitäten und Diensten bereitzustellen. Das VUP-Mitgliederportal stellt Ihnen einen Kalender zur Anzeige von Veranstaltungen und Gremiensitzungen, die Möglichkeit zum Versand von Direktnachrichten und Funktionen zur Verfügung, damit Sie sich mit anderen Mitgliedern vernetzen können.

Über das Direktnachrichtensystem können Sie sich mit beruflichen Kontakten austauschen, über Veranstaltungen informieren und Nachrichten senden. Grundsätzlich sind alle Angaben in Ihrem Profil für alle Nutzer des VUP-Mitgliederportals sichtbar.

Andere Nutzer werden über Ihre Aktivitäten im VUP-Mitgliederportal informiert. Auf Wunsch informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über für Sie relevante Aktivitäten im VUP-Mitgliederportal. Wir stellen Ihnen Einstellungen zur Verfügung, mit denen Sie wählen können, welche Mitteilungen Sie von uns erhalten.

5.3 Webserverprotokolle

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme standardmäßig die Verbindungsdaten des anfragenden Endgeräts einschließlich der IP-Adresse, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.

5.4 Cookies

Wir setzen in einigen Bereichen des VUP-Mitgliederportals Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und Ihr Endgerät zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wichtig: Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie das VUP-Mitgliederportal möglicherweise nicht verwenden.

6. Wer hat Zugang zu Ihren Daten und aus welchem Grund?

Innerhalb des VUP erhalten nur Personen Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Außerhalb des VUP können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Wir setzen Dienstleister der folgenden Kategorien ein:
- Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server
- Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen
- Anbieter unseres Customer-Relationship-Management-Systems
- E-Mail-Versand-Dienstleister für den Versand von E-Mails im Zusammenhang mit der Nutzung des Mitgliederportals
- Analysedienstleister für die Analyse der Benutzung des -Mitgliederportals

Von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der übertragenen Aufgaben erforderlich ist. Bei dem Verdacht einer Straftat können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben.

7. Werden Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

Für die Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei einem Dienstleister im Drittland vor. Eine Kopie dieses Datenschutzvertrags können Sie unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.

8. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind Ihre Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren Aufbewahrung ist zur Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin notwendig.

9. Welche Rechte haben Sie?
9.1 Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

9.2 Berichtigung

Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

9.3 Löschung

Nach Maßgabe der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.

9.4 Einschränkung der Verarbeitung

Nach Maßgabe der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

9.5 Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten.

9.6 Beschwerderecht

Sie sind berechtigt, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind.

9.7 Datenübertragbarkeit

Nach Maßgabe der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem elektronischen Format zu erhalten.

9.8 Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, welche Sie uns gegenüber erteilt haben, jederzeit zu widerrufen. Am einfachsten können Sie eine von Ihnen erteilte Einwilligung widerrufen, indem Sie sich per E-Mail an die Adresse office@vup.de wenden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung Ihrer Daten.

Ladevorgang ...